Schuljahr 2018/19

 

Das Rollstuhlprojekt - Ein Projekt mit Tradition

Unsere 9. Klassen führten, wie jedes Jahr, mit viel Freude am 04.04.2019 das Rollstuhlprojekt durch. Dabei bildete vor allem das Basketballspielen im Rollstuhl den Höhepunkt des Projekts.

Während den Meisten das Werfen aus dem Sitzen eher schwerfiel, machte es allen dennoch großen Spaß. Aber auch das Üben mit einem "Alltagsrollstuhl" war sehr interessant und abenteuerlich. Es machte allen so viel Spaß, dass die Zeit zu knapp wurde. 

Den Schluss bildete dann eine kleine Gesprächsrunde mit Herrn Sinang, einem langjährigen Rollstuhlfahrer und den Trainern vom BG Klinikum Bergmannstrost bzw. Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Sachsen-Anhalt. Hier konnten wir Fragen zum Leben und den Alltag mit einem Rollstuhl stellen. Die Offen- und Ehrlichkeit mit denen unsere Fragen beantwortet wurden, fanden wir sehr gut.

 

Seit 2012 findet das Projekt jedes Jahr mit den Schüler*innen der 9. Klassen statt. Den Einblick und die Selbsterfahrung die wir dabei erhalten und machen, zeigen uns, dass wir rücksichtsvoller und toleranter durch unseren Alltag gehen sollten. 

Wir hoffen das auch unsere Mitschüler*innen in den kommenden Jahren das Projekt kennenlernen und ihre eigenen Erfahrungen machen können.

 

Wir bedanken uns beim BG Klinikum Bergmannstrost und dem Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Sachsen-Anhalt das sie dieses Projekt mit soviel Herzblut und Engagement durchführen.

 

Die Schüler*innen & Klassenlehrerinnen der 9a / 9b. 

 

Schulsozialarbeit in Sachsen-Anhalt

Seit gut 10 Jahren existiert das Angebot Schulsozialarbeit im Rahmen des ESF Programms an Schulen in Sachsen-Anhalt. In dieser Zeit kamen immer mehr Schulen dazu und Schulsozialarbeit wurde ein fester Bestandteil des Schulalltags.

Dennoch war und ist die Zukunft und Fortführung der Schulsozialarbeit ungewiss. Daher engagieren sich Schulen, Träger der Schulsozialarbeit, Schulsozialarbeiter*innen, Schüler*innen, Lehrer*innen, Eltern und viele anderen dafür, dass Schulsozialarbeit an den Schulen verankert wird. 

 

Ein Aktionsbündnis fordert deshalb in einer Petition an die Landesregierung, ein klares Bekenntnis zur Sicherung der Schulsozialarbeit.

 

Diese können Sie (liebe Eltern und Lehrer*innen) aber auch ihr (liebe Schüler*innen) durch eure Unterschrift unterstützen. 

 

Nähere Informationen finden Sie / ihr unter den aufgeführten Links. An der Goethe-Schule können Sie und ihr euch aber auch an Frau Opitz wenden, um Informationen zu erhalten.

 https://www.schulerfolg-sichern.de/schulsozialarbeit.html

Busfahrzeiten

Buszeiten Unterrichtsanfang.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB
Buszeiten Unterrichtsende.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

Essenverträge

Haus 1 - Alles lecker essen und mehr.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB
Haus 2 - Bürgerhaus Lützschena.pdf
Adobe Acrobat Dokument 366.6 KB

INFO zur Altpapierannahme im Haus 2

 

- täglich von 6:45 Uhr bis 7:45 Uhr

 

- dienstags + donnerstags zusätzlich von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr

 

 

 

 

Haus 1
Haus 1
Haus 2
Haus 2